Isabel Schröder   music_theatre_director
     
Isabel Schröder arbeitet als Musiktheaterregisseurin und Theatermacherin in den Niederlanden und in Deutschland

"Love Fail" (David Langs Antwort auf Tristan und Isolde) hatte im Muziekgebouw aan ´t IJ in Amsterdam Première, produziert von Silbersee

“Eine eindrucksvolle Theatererfahrung ... Nicht nur vokales, sondern auch visuelles Theater auf höchstem Niveau. Diese neue Produktion “love fail”, die sich auf den europäischen Festivals sehr gut machen würde ... ist dafür ein klingender und visueller Beweis."
Place de l´Opera

Letztes Jahr inszenierte sie bei Nationale Opera&Ballet eine Offenbach-Matinee

Auch bei der Nationale Opera führte sie Regie bei der "Grande Finale" mit Solisten Jeroen de Vaal, Francis van Broekhuizen und Lionel von Lawrence, dem Nederlands Philharmonisch Orkest dirigiert von Jan Wierzba, und 250 Kindern
"Opernprojekt bekommt Traum-Finale" titelt das Noord-Hollands dagblad

Bij Fontys in Tilburg arbeitete sie mit Studenten und Studentinnen an "Macbeth" und kreierte das Stück "Sí, no, ma" aus Rossini-Repertoire und Fellinis Film "Città delle donne"

Außerdem arbeitet sie freiberuflich als Regie-Assistentin an der Nationale Opera